Montag, 30. Januar 2012


Ohne Spaß kein Fun - Cosimo Citiolo

Das Buch ist im Ulrich Burger Verlag erschienen, hat 124 Seiten und kostet 12,00€ als Taschenbuch.

Cosimo. War das nicht der Typ, der sich bei DSDS zum Affen gemacht hat? Cosimo. War das nicht der Typ aus Big Brother 11? 
Genau! Doch im Grunde ist Cosimo viel mehr als das, und genau das sollten die Menschen sehen. Spätestens, nach dem sie dieses Buch gelesen haben. 
Cosimo zeigt in diesem Buch, dass er mehr kann, als die Medien zeigen. Manche sehen ihn als dumm an oder als Nervensäge. Weshalb die Menschen es nicht von der richtigen Seite sehen, verstehe ich allerdings nicht. Cosimo ist lustig, er ist sympathisch und er hat mehr Lebensweisheit, als man ihm auf den ersten Blick zutrauen würde. 
Ich selbst war nicht immer ein Fan von Cosimo, das muss ich zugeben. Damals bei DSDS dachte ich mir auch: Okay, was will der Typ hier? Doch trotzdem habe ich - wie alle anderen auch - über ihn lachen können. Mit ihm lachen können. Und genau das ist es doch, was dieser Mensch will: Die Menschen zum Lachen bringen. 
Heute nach Big Brother 11 kann ich sagen, dass ich froh darüber bin, kein Mensch mit Vorurteilen zu sein. Ich bilde mir zwar auch eine erste Meinung über einen Menschen, aber bei mir hat jeder jederzeit die Chance, mir zu zeigen, was wirklich in ihm steckt. Bei Cosimo hab ich schnell erkannt, dass er nicht nur ein Spaßvogel ist, sondern auch ernst sein kann.
In dem Buch zeigt er uns eine ganz andere Seite von sich, die die BB11 Zuschauer allerdings schon ein wenig kennen dürften. Cosimo hat Ziele, die er verfolgt. Und das mit größter Leidenschaft. Alleine das finde ich schon sehr bewundernswert. Er hat eine solche Lebensfreude, von der sich die meisten Menschen wirklich mal eine fette Scheibe abschneiden könnten. Ich muss sagen, dieser Mensch gibt mir Selbstvertrauen. Wie sehr er darauf beharrt, dass alles möglich ist, wenn man nur dafür kämpft - das spornt mich an, meine Träume auch zu leben. Und noch mehr dafür zu arbeiten, wie ich es ohnehin schon tue. 
Kurz gesagt, in diesem Mann steckt mehr, als viele erwarten. Und die meisten wollen das auch gar nicht sehen, denn sie wären viel zu feige zuzugeben, dass sie diesen Menschen doch mögen können! Und das finde ich sehr schade. 

Kommen wir ganz kurz auf meine Kritik zu sprechen, denn die gibt es auch. Allerdings weniger an Cosimo, sondern eher an sein Lektorat. Denn in diesem Buch hagelt es nur so von Rechtschreibfehlern. Ich als Deutschperfektionistin fand das sehr schrecklich, dauernd ein Wort großgeschrieben zu sehen, das eigentlich hätte klein sein müssen, oder Buchstaben an einer stelle, wo sie nicht hingehören. Ebenso sind extrem viele Lückenfüller im Text. Damit meine ich, dass zwischen einzelnen Worten viel mehr Leerzeichen stehen, als nötig sind. Das stört den Lesefluss nicht, aber man fragt sich, wozu es gut sein soll. 

Wenn ich noch mal kurz auf Cosimo zu sprechen kommen darf. In diesem Buch liegt ein Stück von ihm. Man erkennt ihn in jeder Zeile wieder. Sein Humor, seine Art - die nicht jeder versteht und richtig deuten kann - und einfach sein großes Herz. Alles spiegelt sich in diesem kleinen Buch wider und das finde ich wirklich klasse. So habe ich immer ein Stück von dem Menschen hier, der vielen ein Vorbild sein könnte. Er ist ein sehr offener Mensch, lustig und extrem locker. Und genau das ist es, was viele nicht abkönnen. Weil sie ihr eigenes Leben nicht mögen und es nicht verkraften, wenn jemand anderes sein Leben so genießen kann. 

Ich kann nur sagen: Cosimo ist ein toller Mensch und ich würde es ihm gönnen, dass er eines Tages noch bekannter wird, um viele Menschen zu erreichen. 
Vor allem lieber Cosimo, das richte ich nun mal an dich persönlich: Mach weiter. Vor allem mit der Sache mit den Kindern. Ich finde es so toll, wie du dich für Menschen einsetzt und ich bewundere es.
Ich mag dich als Mensch sehr gerne und vielleicht läuft man sich ja eines Tages über den Weg. 
Ich hoffe man sieht dich bald irgendwo wieder. Du bist klasse.

Ein großes Dankeschön an den Ulrich Burger für das kleine Exemplar in dem so viel Persönlichkeit steckt, wie in wenigen Büchern vorher. 

*****

1 Kommentar:

  1. Aber ganz schön teuer für so ein kleines Buch oder?
    Aber schöne Rezi ;-)

    AntwortenLöschen