Dienstag, 12. März 2013

Kirschroter Sommer - Carina Bartsch






Daten.
Verlag: Rowohlt Verlag
Preis: 9,99€
Seitenzahl: 511 Seiten
Genre: Jugendroman
Format: Taschenbuch
Altersempfehlung: Ab 14 Jahren
Erscheinungsdatum: 25. Januar 2013
Gekauft: Globus






Handlung & Stil.
Vorab muss ich sagen, dass ich von dem Buch mehr als begeistert bin. Es hat mir regelrecht das Atmen genommen und jeglichen Ansporn einen normalen Alltag zu bewältigen. Ich hätte immerzu lesen können, ohne dem müde zu werden. Der Stil der Autorin ist dieses Mal wirklich etwas Besonderes und ich denke, dass es zwar den Meisten, aber weitgehend auch nicht allen gefallen würde. Emely, die Hauptperson des Buches, ist unglaublich sarkastisch und strotzt nur so vor Kommentaren und Antworten dieser Art. Sie lässt kein gutes Haar an Elyas und auch ihrem allgemeinen Umfeld begegnet sie mit einer schlagfertigen Ader. Natürlich ist das einfach wunderbar für Menschen wie mich, die genau diese Art von Humor und Dialogen lieben. Ich stehe selbst total auf Sarkasmus und Ironie und mag es immer wieder, wenn ich so etwas in einem Buch vorfinde. Emely ist dennoch eine unglaublich liebenswerte Person, vielleicht auch gerade genau deswegen. 
Ich konnte mit ihr und wegen ihr so viel lachen in diesem Buch, dass es ein pures Erlebnis war, sie durch die Geschichte zu begleiten. 
Die Handlung war natürlich auch sehr schön gestaltet. Es wurde nie langweilig, die Gefühle zwischen Elyas und Emely waren immer greifbar, auch die Distanz, die von Emely an den Tag gelegt wurde, war im ganzen Raum zu spüren. Es war wirklich so, als lebe man diese Geschichte selbst und es war jedes Mal eine Schande, wenn man zurück in die Realität musste und feststellte: Du bist nicht Emely und Elyas existiert nicht. Frechheit! 
An manchen Stellen, muss ich kurz noch einfügen, war das Buch vorhersehbar. Auch wenn die Lösung, die ich mir jetzt schon ausmale, im ersten Teil nicht vorhanden ist, weiß ich doch, dass es genauso sein wird. Das bezieht sich aber nur auf einen kleinen Handlungsstrang, der eigentlich total zur Nebensache wird.
Vom Stilistischen her wirklich ein Meisterwerk schlechthin und eine wundervolle Unterhaltung, viel Gefühl, viel Humor, viel Spannung. 

Charaktere & Schauplatz.
Was soll ich sagen? Selbstverständlich waren die Charaktere einfach perfekt. Es dauerte noch keine zwanzig Seiten, da war ich den beiden gänzlich verfallen. Emely hatte Charakterzüge, die ich selbst gerne hätte, Elyas hatte Charakterzüge und eine Persönlichkeit, die ich mir bei einem Mann wünschen würde. Die Handlungen der beiden und auch die der anderen Personen im Buch waren weitgehend immer nachvollziehbar, auch wenn ich selbst oft anders gehandelt hätte, einfach weil ich eben ein anderer Mensch als Emely bin. Aber ich hatte immer Verständnis für sie, wusste immer, was in ihr vorgeht, was sie sich wünschte, was sie erwartete und was sie hasste. In diesem Buch war ich wirklich wie gefangen und alles hat sich für mich richtig echt angefühlt, als würde ich über meine eigenen Erfahrungen lesen oder als würde ich träumen. 
Im Grunde also sehr gut ausgearbeitete, glaubhafte Charaktere, die beim Lesen lebendig werden und dir regelrecht den Kopf verdrehen.
Die Schauplätze waren auch gut gewählt, allerdings gab es davon jetzt nicht allzu viele. Es gab aber sehr viele Szenen, die ich einfach klasse fand, inklusive eine Fahrt mit dem Mustang, was ebenfalls ein großer Traum von mir ist. Ich konnte mich also wirklich mit vielem in dem Buch identifizieren und genoss es, mit Emely und Elyas die Welt um sie herum zu erkunden. 

Sonstiges.
Das Cover ist natürlich ebenfalls etwas ganz Wundervolles und verspricht eine tolle Geschichte. Vielleicht erwarten viele mehr Kitsch und Romantik. Die allerdings kommt in dem Buch nicht allzu sehr zur Geltung. Und dennoch ist ein stetiges Knistern zu spüren, egal wo und wann die beiden aufeinander treffen. Es liegt immer etwas in der Luft, als würden die Gefühle dich förmlich anschreien, weil sie nicht ausgelebt werden. 
Ich habe in diesem Buch so oft laut gelacht, dass es wirklich eine wahre Pracht war. Ich kann gar nicht wirklich in Worte fassen, wie gut mir das Buch gefallen hat und wie schwer es mir jetzt schon fällt, zu wissen, dass ich mich von Emely und Elyas und dieser kleinen Traumwelt, die ich mir dadurch erschaffen habe, zu verabschieden. 


Bewertung.
Idee der Geschichte: 4,5/5
Umsetzung: 5/5
Aufmachung: 5/5
Charaktere: 5/5
Sprache: 5/5
Nachdenklichkeit: 4/5
Überraschungseffekte: 3/5
Unterhaltungswert/Spannung: 5/5
Bildungswert: 3,5/5
Lesetempo: 5/5

Punktzahl insgesamt: 45/50 

5 Sterne

Kommentare:

  1. Na das Buch scheint ja echt toll zu sein :]

    LG Lisa

    AntwortenLöschen
  2. Ich werde ihn auch bald lesen und bin schon so gespannt darauf,nach so vielen positiven Feedbacks ♥

    Lg Quynh

    AntwortenLöschen