Montag, 19. August 2013

Rush of Love #2 Erlöst - Abbi Glines




Daten.
Verlag: Piper Verlag
Preis: 8,99€
Seitenzahl: 272 Seiten
Format: Taschenbuch
Genre: Young Adult, Erotik
Altersempfehlung: Ab 16
Erscheinungsdatum: Juli 2013





Handlung & Stil.
Die Handlung ist fortlaufend, da es der zweite Teil der Rush Trilogie ist. Blaire hat im ersten und vorhergehenden Teil viel erlebt und wurde von Lügen gezeichnet. Sie kann keinem mehr vertrauen, weiß nicht mehr, was das Richtige für sie ist und versucht erst mal zur Ruhe zu kommen. Aber diese Ruhe ist nicht von Dauer, denn wie das Schicksal es so will, muss Blaire zurück nach Rosemary und eines Tages auch Rush in die Augen sehen. 
Was mich an der Handlung dieses Bandes gestört hat, war Blaires Verhalten. Klar, sie wurde verletzt, sehr verletzt sogar, sie zweifelt an allem, was die kurze Zeit in Rosemary betrifft, an der Liebe von Rush, an den Freundschaften, die sie dort geschlossen hat und an ihrem Vater sowieso, welcher sie grausam im Stich gelassen hat. Dennoch muss man nicht so festgefahren sein. Blaire verhält sich nicht unbedingt so, wie ich es mir gewünscht hätte. Sie ging mir eher auf die Nerven, weil sie nicht versteht, wie sehr Rush sie eigentlich liebt. Sie will es nicht wahrhaben, sie will ihm keine Chance mehr geben, sie weiß sogar nicht mal, ob sie ihm das mit dem Kind sagen soll. Diese Art von ihr kann ich einfach nicht leiden, es nervt mich. Aber zum Glück habe ich trotzdem gut in das Buch reingefunden und mich wieder sehr wohl in der Geschichte gefühlt.

Dieses Mal war es so, dass man abwechselnd aus der Sicht von Blair und von Rush lesen konnte. Das hat mir unglaublich gut gefallen und hat das Buch wirklich wieder angehoben. Rush ist ein so toller Charaktere und ich mag ihn sehr gern, auch wenn er ebenfalls ein paar Charakterzüge hat, die mir viel zu sehr auf Christian Grey aus Shades of Grey schließen lassen. Aber abgesehen davon mag ich es ihn durch die Geschichte zu verfolgen, sogar lieber als Blaire.

Charaktere & Schauplatz.
Die Charaktere sind natürlich noch dieselben, wie im ersten Band. Allerdings kriegt man in diesem Buch noch viel mehr Einblicke in das Innenleben der anderen. Man lernt die anderen, zum Beispiel Bethy und Jace, ebenso Woods, viel besser kennen und man gewöhnt sich von Buch zu Buch sowieso immer mehr an alle. Im Grunde ist es wirklich ein tolles Zusammenspiel und es sind sehr schöne Charaktere dabei, bei denen man gerne ist und die man gerne um sich hat. 
Genauso wohl fühle ich mich auch in der Szenerie. Es ist einfach eine klasse Geschichte, mit tollem Aufbau, tollem Hintergrund und tollen Ortschaften, sowie Schauplätzen. Ich mag Rosemary Beach und sehr gerne würde ich diese Stadt mal selbst besuchen. 

Sonstiges.
Der zweite Teil hat mir auf eine Art sehr gut gefallen, auf die andere Art auch eher weniger. Mitunter war der zweite Teil viel zu kurz und ich hätte noch gerne weitergelesen. Es gab mal wieder viele Verzwickungen und durch Blaires seltsamen Drang, gleich wegzulaufen, wenn sie bei Rush mal kurz nicht an erster Stelle zu stehen scheint, wurde es sogar irgendwie spannend. Schließlich wusste man nie, ob sie den armen Rush gleich wieder abschießt, weil es ein Missverständnis gab. 
Rush ist mir in diesem Teil jedenfalls unglaublich ans Herz gewachsen. Und eigentlich hätte er eine noch viel tollere Frau verdient, als Blair. Das sieht Nan in diesem Buch wohl genauso. (;




Bewertung.
Gestaltung: 4/5
Idee der Geschichte: 3,5/5
Umsetzung: 4/5
Sprache: 3,5/5
Charaktere: 4/5
Unterhaltungswert: 4,5/5
Überraschungseffekte: 3,5/5
Nachdenklichkeit: 3/5
Bildungswert: 3,5/5
Lesetempo: 5/5

Punktzahl insgesamt: 38,5/50

4 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen