Donnerstag, 10. Oktober 2013

Haunted - Bentley Little




Daten.
Verlag: Voodoo Press
Preis: 12,95€
Seitenzahl: 397 Seiten
Genre: Horror
Format: Taschenbuch
Altersempfehlung: Ab 16
Erscheinungsdatum: August 2013
Verlagsseite: http://www.voodoo-press.com






Handlung & Stil.
Bentley Little schafft es, die Stimmung von der ersten Seite an, bis zur letzten aufrecht zu erhalten. Es beginnt ziemlich direkt mit den ersten Vorkommnissen und den ersten seltsamen Erlebnissen im Haus, die auch dem Leser zu Anfang schon eine Gänsehaut bescheren können. Wenn man sich Zeit für das Buch nimmt, hat man die Möglichkeit, jeden einzelnen Schauer zu spüren und sich richtig zu gruseln. 
Der subtile Horror ist etwas ganz Besonderes und kommt weitgehend ohne Blut aus. Wer sich also davor fürchtet, kann das Buch, bis auf ein zwei kleine Stellen, durchaus ohne Sorge lesen. Wer allerdings kein Freund des Paranormalen ist, kein Freund von Geistern und Erscheinungen, Dämonen oder Stimmen im Kopf, der wird hiermit wahrscheinlich keine guten Stunden haben. Das Buch steckt voller atemloser Momente und es ist ein wahrhaftes Erlebnis. 
Meinen Geschmack hat Bentley genau getroffen. Sein Stil ist eigen, er hat durchaus Wiedererkennungswert und er hat Talent dem Leser wirklich seine eigenen Urängste noch mal näher zu bringen. Er verbindet unglaublich gut das ganz normale Alltagsleben eines jeden mit den Ängsten, die wir alle in einer Form schon mal miterlebt haben. Jeder von uns hat sich schon mal einen Schatten eingebildet, jeder von uns schon mal Dinge, die scheinbar wie von Geisterhand geschahen und jeder von uns hat sich schon mal bei einem Stromausfall, flackerndem Licht oder Geräuschen im Haus gefürchtet, wenn er alleine war. Es ist ein Spiel mit den Sinnen, ein Spiel mit dem eigenen Verstand und Bentley Little schafft es, diesen Verstand eindeutig zu verwirren und auf die Probe zu stellen.

Charaktere & Schauplatz.
Von Anfang an begleitet man die Charaktere abwechselnd in den Kapiteln. Da haben wir einmal den Vater Julian, die Mutter Claire, den Sohn Jason und die Tochter Megan. Allesamt sind Charaktere, mit denen man sich identifizieren kann. Sie sind super durchdacht, jeder handelt auf seine Weise und man kann die Personen mit der Zeit sogar einschätzen und man lernt sie zu mögen. Es gab nicht einen Charakter, wo ich weniger gerne begleitet habe, was ich aus anderen Büchern nur zu gut kenne. Normalerweise hasse ich einen Perspektivwechsel, aber hier bei Bentley muss ich wirklich sagen, dass mir alle Charaktere richtig gut gefallen haben. 
Dazu gab es natürlich auch ein paar Widersacher in diesem Buch, wo ihr euch einfach überraschen lassen müsst. Ich fand die Leute einfach klasse und genial und das Buch ist in sich einfach total stimmig. Es passieren Dinge, die man einfach nicht verpassen darf, wofür allein es sich lohnt dieses Buch zu lesen. 
Der Schauplatz war natürlich richtig super und sowieso könnte ich mir das ganze richtig gut als Film vorstellen. Er würde die Kassen stürmen, das kann ich euch sagen. Das Haus ist wirklich gut beschrieben und dadurch, dass es eben auch auf dem Cover ist, bildet man sich das alles schon selbst im Kopf und auch die Beschreibungen sind mit guten Worten gewählt. Obwohl Bentley Little sich wirklich nicht mit großartigen Detailbeschreibungen aufhält, ist wirklich alles da gewesen, was man gebraucht hat und das Buch lief mir wirklich wie ein Film vor den Augen hab. 

Sonstiges.
Es gibt Pflanzen, die einfach über Nacht sterben, ohne ersichtlichen Grund, Türen die Knarren, Stimmen, die zu niemandem gehören, Erscheinungen, und vieles Weitere. Die Lage spitzt sich immer mehr zu, dieses Etwas scheint immer mehr Macht über die Familie auszuüben und die letzten hundert Seiten sind einfach nur geil. Eine absolute Empfehlung für Horrorfans und auch für Neueinsteiger sehr gelungen. Bitte lesen! 



Bewertung.
Aufmachung: 4,5/5
Idee der Geschichte: 5/5
Umsetzung: 5/5
Sprache: 4,5/5
Charaktere: 4,5/5
Unterhaltungswert: 4,5/5
Überraschungseffekte: 5/5
Nachdenklichkeit: 3,5/5
Bildungswert: 3/5
Lesetempo: 3,5/5 

Punktzahl insgesamt: 43/50

5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen