Freitag, 28. Februar 2014

Mindfuck Stories - Durchgedrehte Kurzgeschichten - Christian Hardinghaushttp://oi62.tinypic.com/t0jceb.jpg




Verlag: PRovoke Verlag
Preis: 14,80€
Seitenzahl: 177 Seiten
Genre: Kurzgeschichten
Format: Taschenbuch
Altersempfehlung: Ab 14
Erscheinungsdatum: Januar 2014




Skurrile Kurzgeschichten mit einer unerwarteten Wendung. Etwas, was dir wirklich den Kopf verdreht. Wenn du auf so etwas stehst, oder gern auf eine falsche Fährte gelockt wirst, gerne rätselst, wie eine Geschichte ausgeht, dann bist du bei dieser Kurzgeschichtensammlung wahrscheinlich an der richtigen Adresse.




Gut fand ich, dass manche Geschichten wirklich eine grandiose Wendung angenommen haben und ich wirklich mit aufgerissenen Augen dasaß. 
Leider gab es aber auch Geschichten, die ich absolut langweilig und unspektakulär fand und die erste Geschichte habe ich bereits auf der ersten oder zweiten Seite durchschaut.





Im Gesamten sicher ein nettes Werk für zwischendurch, aber nichts, was mich jetzt total umgehauen hätte. Leider fand ich vieles nicht so originell, wie der Autor es vielleicht beabsichtigt hatte, vieles kannte ich schon irgendwoher oder hatte das Gefühl beim Lesen. 
Leider war der Stil nicht wirklich mein Ding und ich muss sagen, dass ich den Schreibstil auch nicht länger als ein paar Kurzgeschichten 'ausgehalten' hätte. Mir war er zu knapp, zu ungeblümt, einfach trocken und nicht gerade aussagekräftig. Der Autor hat sich meiner Meinung nach auf's Wesentliche beschränkt, was mir persönlich in Geschichten aller Art einfach nicht gefällt. Eine zu einfache Aneinanderreihung von Worten macht für mich keine gute Geschichte und Spannung aufzubauen ist bei einem Leser der meinen Art damit auch recht schwer.
Und ich erwischte einen Rechtschreibfehler, der mich immer wieder zur Aggression zwingt: 'Er war doch unser Freund, man!' 
Wo ist denn da der Großbuchstabe und das zweite 'N' abgeblieben? Ein kleines 'man' hat doch in diesem Zusammenhang überhaupt keine Bedeutung. (: Darüber könnte man hinwegsehen, wenn man nicht so kritisch ist, wie ich. Also… überlest es einfach.

Trotzdem kann ich das Buch weiterempfehlen für Menschen, die gerne mal einen Blick auf solche Geschichten werfen wollen.

Und bitte! Lasst euch nicht vom Titel oder Cover täuschen, es handelt sich hierbei nicht um Horror- oder Schockergeschichten. Ganz normale Geschichten, deren Ende nur einfach ganz anders verläuft, als man es sich anfangs vorstellt. Es gibt einfach nur einen 'What the Fuck!' - Effekt.




Aufmachung: 2,5/5
Idee der Geschichte: 3/5
Umsetzung: 3/5
Sprache: 3/5
Charaktere: 2/5
Unterhaltungswert/Spannung: 2,5/5
Überraschungseffekte/Ideenreichtum: 3/5
Nachdenklichkeit: 2,5/5
Bildungspotenzial: 3/5
Lesetempo: 5/5

Gesamte Punktzahl: 29,5/50









Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kommentar habe ich wieder gelöscht, weil ich meine Zeilen Dir doch lieber per Mail zuschicken möchte. ;-)

      Löschen