Sonntag, 10. September 2017

Schicksalsschwestern - Jessica Spotswood (TDM #3)

Nachdem ich viele Jahre in dem Glauben war, das Finale nicht mehr lesen zu müssen, hab ich es jetzt doch getan. Natürlich war ich nicht mehr völlig in der Geschichte drin und mein Lesegeschmack hat sich mittlerweile sehr verändert, aber dennoch fand ich das Buch recht gut. Der Abschluss war spannend und mit vielen Wendungen versehen, die unvorhersehbar waren. Das hat mir gut gefallen. Mir ist aber aufgefallen, dass die Sprache nicht immer so schön war, was natürlich an der Übersetzung liegen mag. Ansonsten kann ich nicht viel daran bemängeln, es war solide, nett zu lesen und relativ spannend als Finale. Eigentlich eben ganz gut. Aber auch nicht so viel mehr. Mir hat auf jeden Fall gefallen, dass diese Trilogie viel mit dem Recht der Frauen spielt und damit ein gutes Zeichen setzt. Das finde ich wundervoll. Eine schöne Thematik, auch wenn wir als Frauen in der heutigen Zeit ja eigentlich wirklich fast alle Rechte haben, selbst im Beruflichen mittlerweile.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen